Motorrad
Motorradgedanken

Perfektion

Perfektion ist nicht Methode, sondern das Ziel, auf das die Methode gerichtet ist.

Motorradfahren bringt einem sehr schnell den Unterschied zwischen Perfektion und Perfektionismus bei.

Die, die richtig gut fahren, haben eine ganz einfache und klare Vorstellung von dem, was sie tun. Ganz anders hingegen die Perfektionisten, die zu allem einen Kommentar haben - der sich in der eigenen Verifikation oft als nicht wirklich stimmig herausstellt.

Und die es auch noch besser wissen, selbst wenn man andere unmittelbare Erfahrungen hat. Jemand, der hingegen wirklich perfekt arbeitet, respektiert immer die Erfahrungen des Anderen, was nicht heißt, dass er unrichtige, weil nicht fundierte und verifizierte Ansichten widerspruchslos gelten lassen würde.

Interessant ist übrigens, dass es für den perfekt Handelnden keinen Begriff gibt - im Gegensatz zum Perfektionisten. Perfektion bezieht sich immer nur auf die Art der Durchführung, nicht aber auf den Handelnden!