Motorrad
Motorradgedanken

Konvention

Raus aus der Konvention und rein in das Wesentliche und Eigentliche!

Bei sehr vielen Bikern weiß man, sind sie unterwegs, dass es Biker sind. Sie haben ein fast typisches Verhalten. Es ist, als würden sie sagen wollen ‚Seht her, wir sind Biker!

Bei vielen erkennt man auch, welche Marke sie fahren, ohne dass man das Motorrad sehen müsste. Definitiv besteht bei einigen eine regelrechte Identifikation mit dem Motorrad.

Aber warum? Wenn man fährt, spielt das doch alles keine Rolle mehr. Nur die Technik und das eigene Können sind dann noch relevant.

Es ist, als wollten sie das, was sie beim Fahren tatsächlich erleben, nicht mit in ihren Alltag mit seinen konventionellen Spielregeln mitnehmen.

Das Motorradfahren ist wie ein Egoschäler. Alles, was nicht man selbst ist, fällt von einem ab. Der Kern wird immer deutlicher sichtbar. Und genau das will ich mir bewahren.